star 1 star 2 star 3 star 4 star 5 1 BewertungenRating value is 5 of 5

Saatgut - Wiese aus alten Zeiten - Gewicht: 40 g

• blüht schon im ersten Jahr
• seltene oder ausgestorbene Blumen
• auch für trockenere Feuchtigkeitsverhältnisse geeignet
Více informací

star 1 star 2 star 3 star 4 star 5 1 BewertungenRating value is 5 of 5

Saatgut - Wiese aus alten Zeiten - Gewicht: 40 g

• blüht schon im ersten Jahr
• seltene oder ausgestorbene Blumen
• auch für trockenere Feuchtigkeitsverhältnisse geeignet
Mehr Informationen

13,30 EUR
13,30 EUR
Specify product selection
Variant does not exist
13,30 EUR
13,30 EUR
ks
Auf Lager,  zboží odesíláme 22.07.2024
Product code: 13,45, Hersteller: Planta naturalis
Sdílejte produkt s přáteli
Gewicht Versandbereit Preis  Menge (ks)
Saatgut - Wiese aus alten Zeiten - Gewicht: 40 g 10 g Auf Lager 4 EUR
Saatgut - Wiese aus alten Zeiten - Gewicht: 40 g 40 g Auf Lager 13,30 EUR
Beschreibung

„Ihr Garten kann auch mit einer blühenden Wiese geschmückt werden. Eine Blumenwiese bietet aber noch viel mehr als die bunte Blütenpracht - sie ist pflegeleichter als ein Rasen, hält Wasser im Garten und bietet dringend benötigte Nahrung und Platz für Insekten.“

Milan Pleva Gründer der Familienfirma

Wie legt man eine Wiese an und wie pflegt man sie?

Wählen Sie einen sonnigen Standort. Das Saatgut ist für mittelfeuchte und trockenere Böden geeignet. Die beste Zeit für die Aussaat ist das Frühjahr und der Spätherbst, sie kann aber das ganze Jahr über erfolgen. Pflanzen Sie die Wiese in sauberen Boden; aufgrund der langsamen Wachstumsrate von Naturwiesenpflanzen kann das Saatgut von Naturwiesenpflanzen bei der Aussaat nicht in bestehende Rasenflächen gesät oder mit herkömmlichem Rasensaatgut vermischt werden! Gewöhnliche Gräser würden die Wiesenblumen definitiv unterdrücken.

Den Boden für die Aussaat der Wiese wie für einen Rasen vorbereiten, aber nicht düngen und keine Herbizide verwenden. Die Samen in einer Dichte von ca. 2 g pro 1 m2 bei Handsaat und 1 g pro 1 m2 bei Drillsaat aussäen. Das Saatgut gleichmäßig ausstreuen und durch leichtes Durchharken flach in den Boden einarbeiten (bis zu 0,5 cm reicht aus). Es ist ratsam, die Oberfläche durch Walzen zu festigen. Bei der Handaussaat ist es ratsam, die Aussaatfläche und das Saatgut in mehrere kleinere Bereiche zu unterteilen, um die entsprechende Aussaatdichte besser kontrollieren zu können.

Saatgut - Wiese aus alten Zeiten

Im Jahr der Aussaat wachsen die Pflanzen langsamer, vor allem ihre Wurzeln und Unkräuter wachsen über den Boden – der Bestand sollte häufiger etwa 4 - 6 cm über dem Boden gemäht und das Schnittgut entfernt werden. Die Wiese blüht ab dem 2. Jahr voll auf und ist sehr widerstandsfähig – mähen Sie 2 - 3 Mal im Jahr, um das Wachstum zu verdichten (vorzugsweise, wenn sie zu blühen beginnt). In den folgenden Jahren mähen Sie höchstens zweimal pro Jahr. Die Wiese sollte idealerweise mit einer Sense oder einem Balkenmäher 4 - 5 cm über der Bodenoberfläche gemäht werden. Das Mähen mit einer Sense oder einem Balkenmäher ist schonender, da ein herkömmlicher Mäher für Kleintiere zu schnell ist. Sie schaffen es nicht, zu fliehen und verenden dann in dem gemähten Gras.

Es ist besser, in Etappen zu mähen, damit die Insekten immer einen sicheren Platz und etwas zum Essen haben. Um die Insekten im Garten zu unterstützen, ist es ratsam, einen Abschnitt der Wiese das ganze Jahr über nicht zu mähen und so eine Ruhezone für Insekten zum Brüten und Überwintern zu schaffen. Diese Teile des Gartens werden von Bienen, Hummeln, Schmetterlingen, Heuschrecken und Grillen bevorzugt und verwandeln sich in eine „singende Wiese“. Die ungemähten Abschnitte müssen nach einem Jahr abgewechselt werden, um ihre Vielfalt zu erhalten.

Osivo Louka starých časů
Praktischer Tipp

Aus eigener Erfahrung empfehlen wir, die Wiese mit der empfohlenen Menge von max. 2 g Samen pro 1 m² auszusäen. Für eine leichtere, gleichmäßigere und nicht zu dichte Aussaat können Sie das Saatgut mit trockenem Sand (ggf. mit Paniermehl oder Grieß) in einem Verhältnis von etwa 1 mischen: 1.

Osivo Louka starých časů
Praktischer Tipp

Aus eigener Erfahrung empfehlen wir, die Wiese mit der empfohlenen Menge von max. 2 g Samen pro 1 m² auszusäen. Für eine leichtere, gleichmäßigere und nicht zu dichte Aussaat können Sie das Saatgut mit trockenem Sand (ggf. mit Paniermehl oder Grieß) in einem Verhältnis von etwa 1 mischen: 1.

Bewertungen (1)
star 1 star 2 star 3 star 4 star 5 Rating value is 5 of 5
Diskussion